EM-Zeckenhalsband gegen Zecken beim Hund – meine Erfahrungen nach einem Jahr

Zeckenhalsband Hund

Zeckenhalsband Hund – Das ist immer so eine Sache. Deshalb erfährst du auf dieser Seite meine weiteren Erfahrungen mit einem „EM-Zeckenhalsband“. Kurz nochmals zur Erklärung, was bedeutet denn „EM“? EM = Effektive Mikroorganismen. Man spricht auch von „EM-Keramik“, welches ein sogenanntes „zeckenfeindliches“ Milieu beim Hund aufbaut.

Ganz kurz: Effektive Mikroorganismen sind verschiedene Bakterien und Pilzstämme die gesunde Stoffwechselprozesse in Gang setzen und synergetisch funktionieren (ohne Zugabe anderer Stoffe). Sie bestehen hauptsächlich aus Milchsäurebakterien, Photosynthesebakterien und fermentaktiven Pilzen.
Effektive Mikroorganismen lösen in Keramik eine Resonanzschwingung und Stoffwechselaktivität aus, die in jedem Milieu regenerative Prozesse verstärkt und degenerative Prozesse behindert. Die von EM-Keramik ausgehenden Schwingungsinformationen harmonisieren und vitalisieren Fell und Körper des Hundes und wirken abschreckend auf Zecken und Flöhe.

 

Update: Meine Erfahrungen nach einem Jahr „EM-Zeckenhalsband“

Jetzt habe ich das EM- Zeckenhalsband etwa ein Jahr bei unserem Hund Michl in Gebrauch. Ich muss sagen, ich bin super zufrieden damit (100% gibt es nicht) und sehr überrascht, wie gut es wirkt. Über die ganze „Saison 2019“ hatte unser Hund gerade mal 3 festsitzende Zecken. Diese haben sich im Gegensatz zu früher nicht ganz vollgesaugt, sondern sind in den ersten Tagen „verkümmert“. So konnte ich sie ohne Mühe entfernen. Interessanterweise merkte ich auch keine Beeinträchtigung des Zeckenschutzes, wenn mein Hund mal schwimmen war (bei vielen chemischen Mitteln muss nach dem schwimmen neu aufgetragen werden).

Dazu habe ich meinem Hund noch etwas Schwarzkümmelöl unter sein Fressen gegeben. Dies aber in unregelmäßigen Abständen. Von Kokosöl hab ich Abstand genommen.
Nebenwirkungen und Haltbarkeit siehe unten im Bericht. 


Zeckenhalsband Hund: Meine Erfahrung nach ca. 7 Wochen mit einem „EM-Zeckenhalsband“

Ich muss sagen, dass ich diesen Versuch zunächst mit gemischten Gefühlen angegangen bin. Warum? Ganz einfach, weil ich viele Jahre verschiedenste Zeckenmittel bei unseren Hunden ausprobiert habe und kein zufriedenstellendes Resultat erzielte. Entweder es hat nix genützt, oder es waren Nebenwirkungen da.Warum also sollte gerade dieses Mittel helfen?

Nun nach 7 Wochen möchte ich allerdings sagen, ich bin zufrieden und bin positiv überrascht, dass es so gut klappt.

Wenn es so bleibt, habe ich mein Mittel gegen Zecken & Co. gefunden!!! Ohne Chemie mit einem guten Gewissen, meinem Hund, der Umwelt und mir gegenüber.


Zeckenhalsband Hund: Meine Erfahrung

Gleich vorab: 100% gibt es nicht!! Nicht hier und nicht bei chemischen Mitteln.

Als ich vor ca. 7 Wochen beschloss, dass wir es mal mit EM-Keramik versuchen, hatte unser Michl schon unzählige Zecken (und das im März). Ich habe viel darüber im Netz nachgelesen, wo ich solche Zeckenhalsbänder herbekomme, wie sie wirklich wirken, welche Qualität der Pips es gibt, pro und contra Artikel (die einen sind begeistert – andere wiederum nicht). Es gibt echt viel darüber zu lesen und – es ist nix Neues!! Denn EM Keramik gibt es schon lange und wird vor allem im Bereich Trinkwasser und Bodenstrukturverbesserung eingesetzt. Also somit muss es ja eine Wirkung haben!!!

Diese EM-Organismen bewirken, dass sich Haut- und Haarstrukturen verbessern und somit ein gesundes „Klima“ auf Haut und Haar entsteht. Dieses gesunde „Klima“ mögen jedoch Parasiten wie Zecken und Flöhe nicht. Sie fühlen sich sozusagen nicht mehr wohl. In der Praxis sieht es so aus, dass sich die Zecken zwar weiterhin auf den Hund abstreifen, jedoch nicht beißen. Wenn dann doch mal eine Zecke festsitzt, sind diese irgendwie recht kraftlos. Ich kann sie z.B. ohne weiteres wegnehmen (ohne ziehen) und sie haben auch wenig Aktivität. Zudem habe ich beobachtet, dass die Zecken, die auf unserem Michl landen, nach ca. 2-3 Stunden „abwandern“. Sie kommen aus dem Fell heraus und lassen sich auf andere Wirte fallen und abstreifen (in diesem beobachtenden Fall auf mich 🙁  ).

Somit kann man die Zecke leicht absammeln oder abkämmen.

Allerdings braucht auch diese Art der Zeckenbekämpfung seine Zeit bis es wirkt. Viele meinen, einfach das Zeckenhalsband anlegen und ab dann kommt keine Zecke mehr. So einfach ist es nun dann doch nicht. Bis es soweit war, hat es ca. 4 Wochen gedauert. In den ersten 4 Wochen hatten wir noch 3 Zecken die „gebissen“ hatten. Allerdings konnte ich sie viel leichter entfernen als die vorherigen (kraftlos und sie sind nicht gewachsen).

Seit ca. 2-3 Wochen hatten wir keine festsitzende Zecke mehr. Obwohl wir in einer Zeckenhochburg leben (Schwäbische Alb/Donau). Zudem sind wir sind auch viel an Seen unterwegs (Angeln), und – keine festsitzende Zecke !!


Zeckenhalsband Hund: Wie sieht es mit „Nebenwirkungen“ aus?

    1. Was ich bemerkt habe ist, das Michl nicht mehr so stark haart. Fast keine Haare mehr in der Wohnung. Auch beim bürsten sind es deutlich weniger. Zudem hat sich die Haarstruktur verbessert, ist weicher und glänzender.
    2. Michl hatte ständig Probleme mit Ohrmilben – entweder auch die mögen die EM Organismen nicht oder wir haben es endlich geschafft sie zu bekämpfen. Allerdings muss ich sagen das auch hier es seit ca. 3-4 besser ist. Glück? Doch EM?

Zudem kann ich das EM-Zeckenhalsband beim baden und schwimmen an Michl dran lassen (dann wird es auch gleich gereinigt und aufgeladen). Und das Gute daran: Es gibt keine Probleme für die Umwelt und die Gewässer.


Zeckenhalsband Hund: Das „richtige“ Zeckenhalsband finden

Da wir einen Bernhardiner haben, hatte ich zunächst das Problem, dass richtige sprich das in der Größe passende „EM-Zeckenhalsband“ zu finden:

    1. Die passende Größe – Unser Bernhardiner Michl braucht z.B. 83 cm. Kann man zwar dann anfertigen lassen, ist aber eine Preisfrage.
    2. Qualität und Menge der Pipes – Für Großhunde sind 6-8 Pipes am Halsband definitiv zu wenig, wenn sie die gewünschte Wirkung erzielen sollen.
    3. Als normales Halsband nicht möglich – aber gekaufte sind so “günstig” wie normale und 2 Halsbänder, recht umständlich und unbequem.

Die Lösung ist ganz einfach: Selber machen. Und das ist echt nicht kompliziert. Im Gegenteil.
Ich habe mir einfach qualitativ hochwertige Pipes bestellt und selber ein Zeckenhalsband für unseren Michl gemacht. Für seine Größe habe ich übrigens ca. 22 Pipes verarbeitet.

Positiv ist, dass es recht schmal ist und fast nicht auffällt. Zudem stört es nicht wenn wir zusätzlich das „normale Halsband“ anhaben. Eine tolle Kombination sind EM Pipes und Bernsteine, die eine ähnliche Wirkung haben.


Zeckenhalsband Hund: Wann lässt die Wirkung bei einem „EM-Zeckenhalsband“ nach?

Auch bei einem EM-Zeckenhalsband lässt mit der Zeit die Wirkung nach. Aber das ist kein Problem. Du legst einfach so ca. alle 4 Wochen das EM-Zeckenhalsband für rund eine Stunde in sauberes Wasser. Danach noch zum trocknen noch in die Sonne legen. Fertig! Denn durch das Wasser und die Sonne können sich die Mikroorganismen regenerieren und ihre ursprüngliche Wirkung wieder erlangen.

Hier gehts zu meinem ersten Beitrag zum „EM-Zeckenhalsband“


Zeckenhalsband Hund: Hier bekommst du ein EM-Zeckenhalsband 

Für kleine und mittlere Hunde

EM-Keramik Halsband für Hunde, verschiedene Größen wählbar, original EM-X-Keramik-Pipes.

EM_Pipes Zeckenhalsband

EM-Keramik Halsband für Hunde, verschiedene Größen wählbar, original EM-X-Keramik-Pipes …

Baltic Secret Bernsteinkette Hund mit EM Keramik Pipes – Effektive MIKROORGANISMEN – Bernsteinhalsband Hunde – Bernstein – Zeckenschutz


Baltic Secret Bernsteinkette Hund mit EM Keramik Pipes – Effektive MIKROORGANISMEN – Bernsteinhalsband Hunde – Bernstein – Zeckenschutz 


Für Großhunde

Wenn du BesitzerIn eines Großhundes bist so wie ich, dann wirst du mit den herkömmlichen und handelsüblichen EM-Zeckenhalsbändern so deine liebe Mühe haben, weil sie schlichtweg zu klein / zu kurz sind. Hinzu kommt meine persönliche Erfahrung, dass es ruhig mehr Pipes am Halsband sein dürfen. Und da bist du mit einem selber gemachten EM-Zeckenschutzhalsband besser beraten.

In diesem Falle empfiehlt es sich, dass du dir die EM-Keramik-Pipes und die Bänder separat besorgst. Ich selbst bestelle sie immer bei Amazon. Wenn du auf die Bilder, bzw. Links klickst, wirst du gleich auf die jeweiligen Seiten bei Amazon geleitet.
Tipp: Ich benötige ein Halsband mit 80 cm. Ich habe 22 Pipes verknüpft und bin damit sehr zufrieden.

EMIKO EM-X®-Keramik-Pipes grau 500 gr.

EMIKO EM-X®-Keramik-Pipes grau 500 gr.

UOOOM 10er Paracord Set Seile Schnüre DIY Handgemachte Webart für Armband Schlüsselanhänger Anhänger

UOOOM 10er Paracord Set Seile Schnüre DIY Handgemachte Webart für Armband Schlüsselanhänger Anhänger (Colorful x 10 pcs) 

4 Gedanken zu „EM-Zeckenhalsband gegen Zecken beim Hund – meine Erfahrungen nach einem Jahr

  1. Christina Antworten

    Hi, ich hätte eine Frage zu den EM Halsbändern.
    Wenn ich trotzdem ein chemisches Mittel drauf geben und das EM Halsband, habe ich dann irgendwelche Nebenwirkungen zu befürchten?

    Und muss ich das Halsband immer oben haben oder kann ich es auch mal für ein paar stunden runter tun?

    Danke schon mal im Voraus!

    LG Christina

  2. Michaela joswig Antworten

    Hallo, vielen dank für diesen ausführlichen Bericht.
    Wir werden es auf jeden Fall ausprobieren

    LG MJ

    • hko1964 Antworten

      Gerne Michaela. Es freut mich auch, dass dich der Bericht inspiriert hat, EM auch mal auszuprobieren 🙂 Schreib mir gern deine Erfahrungen. LG Ute

      • Ute Oswald Autor des BeitragsAntworten

        Hallo Christina,
        Zu deiner Frage, Nebenwirkungen sind nicht bekannt.
        Allerdings beeinträchtigen chemische Mittel natürlich die Wirkung von den Mikroorganismen.
        Wenn du aber trotzdem zusätzlich noch was geben möchtest, wäre gutes Schwarzkümmelöl zu empfehlen.

        Ich nehme seit einiger Zeit noch aus dem Pferdehandel Neembaumöl, wenn wir bei uns an die
        Donau oder Baggerseen gehen.

        EM Halsbänder kannst du jederzeit für einige Stunden runter tun, denn es beeinflusst ja das „Hautklima“.
        Zudem musst du es beim reinigen sowieso regelmäßig abnehmen. Allerdings nicht zu lange.

        Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen,

        viele Grüße Ute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.